Die Methoden

Massagen

Die Massage ist eine sehr alte Methode um die Spannung der Muskulatur zu regulieren. Inzwischen haben sich vielfältige Massagetechniken entwickelt, die alle eine andere Wirkung zeigen trotzdem häufig kombiniert werden.

Die Reflexzonenbehandlung nach Marnitz darf z.B. auch dort angewandt werden, wo eine klassische Massage verboten ist (Lymphknotenentfernung bei bösartigen Tumoren). Sie ist eine sehr wirkungsvolle Behandlungsart und kann auch kurzfristig Beschwerden günstig beeinflussen.

Genauere Informationen bekommen Sie, wenn Sie die entsprechende Methode anklicken: Klassische Massage, Fußreflexzonen-Massage, Akupunkt-Massage nach Penzel, Manipulativ-Massage nach Dr. Terrier, Marnitz-Therapie, Bindegewebsmassage, Stäbchenmassage, Querfriktion, Hot-Stone-Massage, Massage nach Breuß  



Manuelle Lymphdrainage


Die MLD ist in der Kombination mit einer Kompressionstherapie mittels Bandage oder Kompressionsbestrumpfung die einzige, wirkungsvolle Behandlungsmethode bei Ödemen der unterschiedlichsten Ursache. Bei der Behandlung eines „chronischen“ Ödems müssen viele Bereiche der med. Versorgung zusammenarbeiten. Aus diesem Grund hat sich das Lymphnetz Hamburg e.V. gegründet. Zur Internetseite des Lymphnetz-Hamburg e.V.



Krankengymnastik (KG)


Die Krankengymnastik fasst eine Vielzahl von Behandlungsmethoden zusammen. Welche Methode angewendet wird oder welche Methoden miteinander kombiniert werden müssen, hängt davon ab, welches Symptom vorherrscht. Ist das Gelenk zu locker oder zu fest, die Bewegung schmerzhaft oder eingeschränkt? Alle Methoden haben eines Gemeinsam, der Patient muss sich früher oder später selbst bewegen und soll die Übungen gegebenenfalls eigenständig durchführen. In diesem Bereich gibt es eine Vielzahl von Fortbildungen, einiges fließt in die tägliche Behandlung ein ohne, dass dies ausdrücklich erwähnt wird. Zu den neueren Methoden gehören die lokale Stabilisation der Gelenke der Wirbelsäule. Bei speziellen Fragen sprechen Sie uns an.

Genauere Informationen bekommen Sie, wenn Sie die entsprechende Krankengymnastik anklicken: Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Manuelle Therapie nach dem Maitland-Konzept, Chirogymnastik nach Dr. Laabs

 

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis

Diese Methoden (Bobath, PNF) werden vorwiegend bei Erkrankungen oder Störungen angewendet, die ihre Ursache im Nervensystem haben. Krankengymnastik nach Bobath



Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie wird von uns als Mobilisationstechnik der Gelenke angewendet. Häufig liegen diesen „Blockierungen“ der Gelenke verschiedene Probleme in der Haltung, der Koordination der Muskulatur sowie in der Statik als auch in der unterschiedlichen Kraftentwicklung der Muskeln zu grunde.



Methoden nach Krankheitsbildern


Einige Krankheitsbilder sind so komplex, dass dafür spezielle Methoden entwickelt wurden. Die CMD (Cranio Mandibuläre Dysfunktion) gehört dazu, die Symptome können so unterschiedlich sein, dass sich häufig ein Zusammenhang von allein nicht herstellen ließe. Kopfschmerz und Zähneknirschen.  Cranio Mandibuläre Dysfunktion



Selbstzahlerleistungen

Zu den Selbstzahlerleistungen gehört die Fußzonenreflextherapie, die Craniosacrale Therapie, die „Wohlfühlmassage“, der „Physiomat“ computergestützte Vibrationsreize auf einer labilen Unterlage zur Verbesserung der Körperwahrnehmung. Kinesio-Taping. LINK



Physiotherapeutischer Befund


Am Ende steht eine Empfehlung für Sie, welchen „Weg“ Sie aus physiotherapeutischer Sicht beschreiten sollten. Wichtig: Diese Empfehlung erfolgt nur aufgrund Ihrer Angaben und unseren Möglichkeiten, es ist keine Diagnose mit einer Therapierichtlinie.



Thermotherapie

Unter diesem Begriff werden alle Kalt- oder Warm/Heiß-Behandlungen gefasst. Hier bieten wir eine Vielzahl an Möglichkeiten.



Elektrotherapie

Zur „Strom“-Behandlung steht ein Reizstromtherapiegerät zur Verfügung.



Gruppen

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit die Rückenschule und eine spezielle Sturzprävention in Gruppen durchzuführen. Beide Kurse werden von den meisten Krankenkassen unterstützt.
Wir informieren Sie gerne über die nächsten Kurstermine.